eScooter FAQ

vertical_admin Aktuelles bei VERTICAL, Blogs

Welche Kriterien müssen erfüllt sein, damit mein eRoller für das Befahren öffentlicher Straßen zugelassen ist?

Der Elektro-Scooter darf eine maximale Motorlesitung von 600 Watt und eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h nicht überschreiten. Das Weiteren muss der eScooter mit weißen Rückstarhlern nach vorne, roten Rückstrahlern nach hinten,  gelben Rückstrahlern auf beiden Seiten und einer wirksamen Bremsvorrichtung ausgestattet sein. Bei Dunkelheit und schlechten Sichtverhältnissen muss außerdem weißes Licht nach vorne und rotes Licht nach hinten vorhanden sein.

 

Wo darf ich mit meinem eScooter fahren?

Grundsätzlich können mit einem Elektro-Scooter alle Wege befahren werden, die auch mit einem (Elektro-)Fahrrad befaren werden dürfen. Dazu zählen unter anderem Fahrbahnen, auf denen Radfahren erlaubt ist, Radfahranlagen, sowie auch Begegnungszonen und Fußgängerzonen. Letztere dürfen nur mit angepasster Geschwindigkeit befahren werden.

Das Befahren von Schutzwegen, Gehwegen und Gehsteigen ist mit eScooten verboten.

 

Welche Verbote sind beim Fahren eines eScooter zu beachten?

Es darf keine zweite Person auf dem eScooter mitgenommen werden. Telefonieren ist nur mittels Freisprechanlage erlaubt. Wie auch beim Radfahren darf der Blutalkoholgehalt einen Wert von 0,8 Promille nicht überschreiten. Das Fahren unter dem Einfluss anderer Suchtgifte ist ebensowenig erlaubt.

 

Gibt es ein mindestalter für die Verwendung eines eScooters?

Kinder müssen mindesten 12 Jahre alt sein, um im öffentlichen Verkehr alleine mit einem Elektro-Scooter unterwegs sien zu dürfen. Ausnahme: Besitz eines Radfahrausweises. Ansonsten müssen Kinder von einer mindestens 16-jährigen Person beaufsichtigt werden. Kinder unter 12 Jahren müssen außerdem eine Helm tragen.

 

Wo darf ich meinen eScooter abstellen?

Gleich wie für (Elektro-)Fahrräder gilt hier, dass der eScooter weder den Verkehr behindern, noch umfallen darf.